Chronik

In der Geschichte des Essener Karnevals ist 1928 ein denkwürdiges Jahr. Damals gab es zum ersten Mal einen großen Rosenmontagszug aller Essener Gesellschaften. Und Essen hatte erstmals einen Prinzen Karneval. 

Aber der hatte keine Leibgarde. So rief Jean Offermann, den es beruflich von Köln nach Essen verschlug, Präsident der "Essener Bürger-Karnevalsgesellschaft 1909", ein Offizierkorps ins Leben:

die "Prinzengarde".

Seit 83 Jahren nun ist die ESSENER PRINZENGARDE ein unverwechselbarer Begriff im Essener Karneval.

weiter